Ehewohnung Haushaltssachen Scheidung München

Wie werden die Haushaltssachen verteilt, wer bleibt in der Ehewohnung?

Zu den Scheidungsfolgen gehören auch die Regelungen, wer zukünftig in der Ehewohnung bleibt, oder ob diese von beiden Ehegatten aufgegeben werden soll und wie die Haushaltssachen verteilt werden. Gerne beraten wir Sie auch zu diesen Themen. Als Ihre Anwälte in München ist es uns wichtig, dass Sie sich wirklich zu allen Punkten abschließend, vorzugsweise außergerichtlich, einigen, damit dann nicht später noch Streit über ungeklärte Dinge aufkommt. Bezüglich der Ehewohnung kommt es nicht alleine darauf an, wer die Wohnung gemietet hat und ebenso nicht darauf, zumindest während der Trennungszeit, in wessen Eigentum die Wohnung steht.

Gleiches gilt bei den Haushaltssachen. Alle Dinge, die während der Ehe angeschafft wurden, unabhängig davon, wer die Gegenstände bezahlt hat, gelten als gemeinsamer Hausrat. 

Soweit Sie dem gemeinsamen Wohnen dienen und nicht als reine Kapitalanlage gedacht sind, ist insoweit auch der Wert der einzelnen Gegenstände nicht entscheidend dafür, ob die Gegenstände zu den Haushaltsdingen gehören. Hier ist auch die Abgrenzung zu treffen zu den Gegenständen, die dem Zugewinn zuzuordnen sind.

Auf Wunsch unterstützen wir Sie hier gerne.