Cooperative Praxis München

Das außergerichtliche Konfliktlösungsverfahren der Cooperativen Praxis ist der Königsweg für einvernehmliche Re-gelungen ohne Rosenkrieg und ohne zu Gericht gehen zu müssen

Das außergerichtliche, faire Konfliktlösungsverfahren der Cooperativen Praxis bietet in der Regel die größten Chancen auf eine außergerichtliche, gütliche Gesamteinigung. Als Fachanwälte für Familienrecht in München und Einigungsspezialisten in Familiensachen sind wir in diesem Verfahren in Deutschland führend. Sie persönlich, Ihre Kinder und Ihre Zukunft liegen uns am Herzen.

Mit Cooperativer Praxis können Sie ohne Rosenkrieg und ohne zu Gericht gehen zu müssen, eine individuelle eigenverantwortliche Einigung erzielen. Das Besondere an Cooperativer Praxis ist, dass hier jeder der Konfliktpartner seinen eigenen Anwalt hat. Dieser Anwalt ist allerdings speziell geschult und in der Regel nicht nur Fachanwalt für Familienrecht, sondern verfügt auch über eine Ausbildung als Mediator und eine Ausbildung in dem Verfahren der Cooperativen Praxis. So kommen rechtliches „Know-How“ und mediatives Verhandeln hier dem Mandanten zugute. Es geht nicht um vordergründige Ziele und nicht um „Gewinnen“ und „Verlieren“, sondern wirklich darum, die Interessen herauszuarbeiten und beide Beteiligte im Boot zu haben, um so eine für beide zukunftsorientierte, faire Lösung zu finden. Das Verfahren der Cooperativen Praxis unterscheidet sich in einigen Punkten ganz gravierend von jedem anderen Verfahren:

  • Die beteiligten Anwälte verpflichten sich, mit den beteiligten Mandanten in diesem Verfahren nicht streitig vor Gericht zu gehen. Dadurch kommt die Ernsthaftigkeit des Wunsches, dieses Verfahren außergerichtlich zu lösen, zum Ausdruck.
  • Anders als bei einer Mediation können jedoch im Falle einer Einigung die Anwälte ihren Mandanten dann auch im anschließenden Scheidungsverfahren vertreten.
  • Die Mandanten erteilen ihrem jeweiligen Anwalt die Erlaubnis, sich direkt mit den am Verfahren professionell Beteiligten zur Strukturierung des Verfahrens auszutauschen.

Dies spart viel Zeit, da ein direkter Austausch der Anwälte untereinander möglich ist, sowohl telefonisch als auch persönlich und zudem gibt es in der Regel keine eskalierenden Schreiben und Schriftsätze, sondern alles wird gemeinsam am runden Tisch besprochen.

  • In aller Regel ist in diesem Verfahren noch ein neutraler Verhandlungsmanager/Coach dabei. Dies macht das Verfahren wesentlich leichter und meist auch erheblich schneller. Durch den Coach, in der Regel ein neutraler Coach für beide Klienten, werden die Emotionen abgefedert, manche Themen, z. B. Kinder, nur mit dem Coach/Kinderspezialisten besprochen, der Coach hilft, über die Spitze des Berges zu sehen und eine zukunftsorientierte Haltung einzunehmen. 
  • Die Klienten entscheiden, ob oder welchen Coach/Verhandlungsmanager und/oder Spezialisten sie zu diesem Verfahren hinzuziehen.

Oft ist eine Trennung/Scheidung eines der „major life events“, gleich dem Tod eines geliebten Menschen. Mit den Regelungen zur Scheidung legen Sie die Wegweiser für Ihre Zukunft, meist mit weitreichenden existenziellen und wirtschaftlichen sowie emotionalen Konsequenzen.

Daher braucht es gerade in dieser schwierigen Phase einer besonderen Führung durch qualifizierte, einfühlsame und entsprechend geschulte Anwälte und die Entlastung durch einen Verhandlungsmanager/Coach ist mehr als hilfreich. Wir wollen nicht, dass Sie Ihre mühsam erarbeiteten Werte zerschlagen müssen und dass ein Kampf um die Kinder entsteht, sondern dass jeder gut in die eigene Zukunft gehen kann.

Beschreiten Sie mit uns diesen Königsweg der Auseinandersetzung, fair, respektvoll und zukunftsorientiert.

Abgerechnet wird das Verfahren nach Stunden und im Falle einer Einigung mit einer Einigungsgebühr aus dem geeinigten Wert, sodass Sie auch Herr der Kosten sind und stets Kostentransparenz haben.

Die meisten Spezialisten für Cooperative Praxis sind in Netzwerken vereint. Wir verweisen insoweit auf das Münchner Netzwerk (https://cooperative-praxis.de/), der jahrelang erfolgreich von Frau Rechtsanwältin Liane Frank als 1. Vorstand geleitet wurde sowie auf die Netzwerke der Deutschen Vereinigung für Cooperative Praxis (https://deutsche-vereinigung-cooperative-praxis.de/) und einen Pool von Spezialisten (https://www.cooperative-praxis-muenchen-expertenpool.de/).

Da Frau Rechtsanwältin Liane Frank in ihrem speziell hierfür gegründeten Ausbildungsinstitut auch andere Rechtsanwälte und Coaches zu zertifizierten Spezialisten der Cooperativen Praxis ausbildet, ist dieses Verfahren eines der Schwerpunkte unserer Familienrechtskanzlei mit praktisch immer erfolgreichem Abschluss.